Adolfseck_Wappen_1

Alexander’s Rest ist eine überdachte Sitzbank. Errichtet wurde sie als Gedenkstätte im August 1896 nördlich der Stadt an der Verbindungsstraße nach Adolfseck (der heutigen Bundesstraße 54). Sie erinnert an einen britischen Kurgast, der an dieser Stelle mit dem Fahrrad tödlich verunglückte und auf dem Friedhof von Langenschwalbach beigesetzt wurde. Die Angehörigen des Verunfallten hatten den örtlichen Steinmetz Joh. Rademacher mit dem Bau beauftragt. Rademacher führte die Bank aus Sandstein aus und brachte kleinere Ornamente als Dekor an. Er umgab die Bank mit vier massiven steinernen Säulen, die ein einfaches Satteldach tragen. In der Bank eingelassen die Inschrift: Alexander’s Rest / Augusto 1896 Joh. Rademacher / Steinhauermeister / L. Schwalbach (www.wikipedia.org)