Brodelbrunnen_2 Brodelbrunnen_1

Der Brodelbrunnen ist in einer neuen Brunnenanlage gefasst. Er enthält freie Kohlensäure, Eisen, Calcium, Magnesium und Hydrocarbonat. Der Name der Quelle rührt daher, dass das Wasser nicht kontinuierlich fließt, sondern immer wieder durch gleichzeitig austretendes Gas unterbrochen wird, was zu einem brodelnden Geräusch führt. Dieser Brunnen gehört nicht zu den staatlich anerkannten Heilquellen. Im Gegensatz zu den Heilquellen der Stadt ist es hier eine schwache Mineralquelle, die gemeinsam mit Kohlensäuregas aus der Tiefe austritt. Solche Gasaustritte nennt man Mofetten. Das Kohlensäuregas tritt hier nicht wie eine Wasserquelle nur an einer Stelle aus dem Boden, sondern es presst sich in zahllosen Spalten und Rissen an die Oberfläche.